Absturzsicherungen

Auf vielen Dächern kommen Lichtkuppeln als Tageslichtspender zum Einsatz. Oft sind dort auch automatische Rauchwärme-Abzugsanlagen (RWA) zu finden. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die meisten in Österreich und Deutschland eingesetzten Lichtkuppeln nicht durchtrittsicher sind. Für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten müssen die meisten Flachdächer regelmäßig begangen werden. Eine zuverlässige Sicherung von Gefahrenquellen, wie zum Beispiel die Durchsturzgefahr bei Lichtkuppeln, ist daher unumgänglich. Diese Sicherung von Lichtkuppeln auf Flachdächern ist nicht nur sinnvoll, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben. Mit unseren Absturzsicherung für Lichtkuppeln, sichern Sie Lichtkuppeln, RWAs und Dachluken zuverlässig und verhindern Durchstürze

Wir unterscheiden zwischen Geländesicherung und Lichtkuppelsicherung

Lichtkuppelsicherungen

Die Sicherheitslösung ist eine Absturzsicherung für Lichtkuppeln, bei der die Dachhaut nicht beschädigt wird. Die Anforderungen der EN ISO 14122-3, sowie der Betriebssicherheitsverordnung und des Arbeitsschutzgesetzes, werden durch das montagefertige Kit vollständig erfüllt. Die Absturzsicherung für Lichtkuppeln ist für Dachluken, Lichtkuppeln und RWA gleichermaßen geeignet und kann auf Flachdächern mit einer maximalen Neigung von 3° eingesetzt werden. Sie kann u.a. auf Beton-, Bitumen- und Foliendächern eingesetzt werden. Bei Folien-/PVC-Dächern ist das Unterlegen eines Trennvlieses unter die PVC-Füße nötig.

Geländesicherung

Die Geländersicherung ist eine spezielle Art der Dachabsturzsicherung, für die Anwendung an Gebäuden mit Flachdächern. Sie ermöglicht Personen, dass sie sich dem Arbeitsbereich auf dem Dach ohne zusätzliche Sicherung nähern können. Die Geländersicherung von INNOTECH ist die einfachste und zugleich sicherste Variante einer Dachabsturzsicherung und kann ebenfalls als Fluchtweg oder Sicherheitsweg verwendet werden.